K ü n s t l e r b u c h

Nichts | Hominiden | Amazonas

Amazonas, Zeichnung Insekten, Kuenstlerbuch
Von den ersten Reisenden am Amazonas und anderen, für unsere westliche Welt exotischen, Gefielden – Humboldt, Martius, Poeppig etc.– kennt man die typischen Aufzeichnungen über Flora, Fauna, Landschaft und Einwohner. Der Zauber, der den ungewohnten Erscheinungen innewohnt, ist vor Ort auch heute spürbar, die zu dokumentierenden Gegebenheiten haben sich jedoch geändert: Einige Tier- und Pflanzenarten existieren nicht mehr, und unter Einfluss des Menschen sind ganz andere Artengemeinschaften zu verzeichnen. Der Amazonas-Fluss transportiert inzwischen, neben Baumstämmen und Samen, auch zivilisatorisches "Strandgut", wie Badelatschen, Spielzeug etc. Das Buch dokumentiert klassische und eigene Kategorien des "tropischen Inventars".

Unikat, 40 x 58cm (geschlossen), 2009
Amazonas, Zeichnung Strandgut (Samen, Badelatsch, Plastikmuell), Künstlerbuch